nepalwelt von A-Z

Home

Termine & News

Basisinfos

Reisealphabet

Trekking

Reiseberichte

NEPALTREFFEN

Lesen & Hören

Fotoalben

Interessantes aus
der Nepalwelt

Wer ist Wer  
& Was ist Was?

Links

Kontakt

Impressum

Disclaimer

 





 

 

Das Reise - ABC

Für den "etwas eiligeren Leser" habe ich hier alle nötigen und wichtigen Infos bezüglich einer
(Trekking ) - Reise nach Nepal zusammen gestellt.

Für alle hier gemachten Angaben kann ich - trotz intensiver Recherchen und Nachfragen - keine Garantie übernehmen. Eine Haftung durch mich schließe ich ausdrücklich aus.

A
Antiquitäten

 

B
Bustickets

 

C

         

D
Deutsche Botschaft  Kathmandu

 

E
Entfernungen in Nepal

 

F
Flüge nach Nepal

         

G
Eintritt Nationalparks
Geld tauschen
Gepäck

 

H
Hotels
Höhenkrankheit

 

I
Impfungen
Innernepalesische Flüge

         

J

 

K
Krankenhaus

 

L

         

M

 

N
Nepal Tourism Board
Notrufnummern

 

O

         

P
Post nach Nepal

 

Q

 

R

         

S

 

T
TIMS
Touristenregistrierung
Trekking Agenturen

 

U

         

V
Visum
Versicherung

 

W
Wetter

 

X

         

Y

 

Z
Zahnarzt

   
         
   

Antiquitäten
Besonders in Thamel wirst du unzählige Möglichkeiten finden Andenken in jedweder Form zu kaufen.
Vorsicht ist geboten, wenn du echte Antiquitäten erwerben willst! Gegenstände, die älter als 150 Jahre sind, dürfen aus Nepal nicht ohne besondere Genehmigung ausgeführt werden! Mein Tipp: Lasse dir für alles was du kaufst eine Quittung / Rechnung geben, die du ggf. beim Zoll im Flughafen vorzeigen kannst!

zurück zum Reise-ABC

Bustickets
Du wirst ja in einigen Fällen kaum drum herum kommen, mit einem Bus zu dem Ausgangsort deines Trek zu fahren. Prinzipiell kannst du zwischen dem "Local Bus" und dem "Tourist Bus" wählen. Ich bin schon mit beiden gefahren. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Fährst du mit dem Local – Bus, bist du mittendrin im lustigen Geschehen. Du hast wenig Platz, es ist eng, die Fahrt dauert länger, da der Bus "an jeder Milchkanne" hält.
Die Fahrweise der "Local – Busses" ist deutlich risikobehafteter als die mit den Tourist – Bussen!

Die Fahrt mit den Tourist – Bussen ist etwas teuerer, meist aber bequemer.
Du hast mehr Beinfreiheit, die Fahrt dauert nicht solang wie mit dem Local Bus.
Deinen Sitzplatz solltest du unbedingt reservieren – egal ob im Local – oder Tourist - Bus.

Das Busticket kannst du nur direkt am Busbahnhof kaufen!
Lass dir nichts anderes erzählen! Wenn du das Ticket in einem Reisebüro in Thamel kaufst,
bekommst du höchstens einen Gutschein, den du dann am Bahnhof wieder gegen das Original Ticket eintauschen musst!

Nur weil du einen Sitzplatz reserviert hast, heißt das nicht, dass du ihn auch bekommst!
Da hilft nur verhandeln, bzw. früh genug da sein! Viel Glück!
Die Fahrt mit dem Local Bus jetzt lesen
Jetzt zur Seite: "Entfernungen in Nepal" wechseln.

zurück zum Reise-ABC

Deutsche Botschaft in Kathmandu
Für den Fall der Fälle - hier die Adresse:
Außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter: Herr Matthias Meyer
Gyanshwor Marg 690, Kathmandu

Postanschrift:
Deutsche Botschaft Kathmandu/German Embassy Kathmandu
Gyaneshwor Marga 690,  P.O.Box 226, Kathmandu, Nepal
Telefon
: (00 977-1) 421 7200
Fax: (00 977-1) 441 6899
Mail: info@kathmandu.diplo.de
Internet:
www.kathmandu.diplo.de (u.a. findest du hier die Öffnungszeiten der Botschaft)
Behördensprache: Englisch

In
dringenden Notfällen können Sie den Bereitschaftsdienst unter folgenden Telefonnummern erreichen: (+977) 98511 37943 und 98511 37942.
Es meldet sich das nepalesische Sicherheitspersonal, das Ihre Meldung an den Bereitschaftsdienst weiterleitet.

zurück zum Reise-ABC

Flüge nach Nepal
Es empfiehlt sich, die Flüge nach Nepal so früh als möglich zu buchen!
Einen Direktflug (Non - Stop) nach Kathmandu gibt es nicht.

Die Qatar - Airlines, Etihad- und Oman -Air fliegen über die Vereinigten Arabischen Emirate. (Doha, Abu Dhabi, Muscat); Turkish Airlines fliegt von (fast) jedem deutschen Flughafen über Istanbul nach Kathmandu.

Es ist normalerweise kein Problem bis in die VAE zu kommen; da aber sehr viele Nepalis dort als Gastarbeiter tätig sind, die ab und an auch nach Hause fliegen, sind die (Anschluss-) Flüge von den VAE nach Kathmandu heiß begehrt. Deshalb auch der Rat, den Flug so früh als möglich zu buchen.

Weitere Verbindungen nach Kathmandu gibt es über Delhi und Bangkok. Der durchschnittliche Flugpreis in der Economy - Class (Ethiad bei Qatar, Oman - Air, Turkish-Airlines) liegt zwischen 800 und 1000 Euro.
Mit glück bekommt man auch schon flüge ab 650 Euro.

zurück zum Reise-ABC

Gebühren Nationalparks + Trekking Permit
(Angaben in US $)
Für alle Routen ist das
TIMS nötig. Stand dieser Angaben: September 2012

Bitte vor Antritt der Reise diese Angaben auf der Seite derTAAN  Trekking Agencies Association of Nepal nochmals überpüfen! Für eine endgültige Richtigkeit übernehme ich keine Gewähr!

Die Gebühren können auch - zum aktuellen Tageskurs - in Rupies gezahlt werden.
Alle Informationen zum Permit (Ausstellung, Bezahlung, Gültigkeit etc.) können beim NTB, bei der TAAN
oder beim Nepal Government abgefragt werden. Für viele Permits braucht man ein oder auch zwei Passbilder!

Mit Stand vom 22.6. 2012 hat das Ministerium für Forst- und Bodenschutz
(Ministry of Forest and Soil Conservation) bekannt gegeben, dass die Eintrittspreise für die Nationalparks wie z.B. Langtang, Everest, Shivapuri von früher 1.000 nun auf aktuell 3.000 Rupies (ca. 30 Euro) angehoben wurden.

Wenn die Eintrittsgebühr vor Ort, also etwa in Monjo für den Khumbu Trek bezahlt wird, ist er
(der Eintrittspreis) nun doppelt so hoch wie in Kathmandu; also zahlt man in Monjo nun 6.000 (!!) Rupies.

Gleiches gilt z.B. für Dhunche und alle anderen Dörfer / Orte in denen das Entrypermit
für die Nationalparks auch noch besorgt werden kann!

Fazit
: Das Eintrittspermit also ab sofort in Kathmandu besorgen!

Die Trekkinggebiete: Annapurna und Manaslu sind davon nicht betroffen!
Diese Gebiete sind keine Nationalparks. Die Gebühren werden vom National Trust for Nature Conservation (ACAP, MCAP) festgelegt.


Weitere und
aktualisierte Infos auch beim NEPAL TOURISM BOARD oder auch bei der TAAN
(Trekking Agencies Association of Nepal)

NEPAL TOURISM BOARD
Bhrikuti Mandap, Kathmandu, Nepal, POB:11018
Tel: 4256909, 4256229
Fax: 4256910
Email:
info@ntb.org.np
www.welcomenepal.com

Trekking Agencies' Association of Nepal (TAAN)
P.O. Box : 3612
Address: Maligaun Ganeshthan, Kathmandu
Tel. No.: 977-1-4427473, 4440920, 4440921
Fax: 977-1-4419245
Email:
taan@wlink.com.np
www.taan.org.np

Ich bitte um Verständnis, wenn ich ausdrücklich erwähne, dass ich diese Informationen
ohne jegliche Gewähr weitergebe!

zurück zum Reise-ABC

Entfernungen in Nepal
Wechsel zur Seite "Entfernung zu verschiedenen Orten"

zurück zum Reise-ABC


Geld tauschen
Es ist nicht nötig vor deiner Abreise Euros in Dollars zu tauschen!  Euros werden von jeder Bank und Wechselstube akzeptiert! Dein Geld solltest du jedoch ausschließlich in der Bank, bzw. in einer lizenzierten Wechselstube tauschen! (authorized by Nepal Rastra Bank) Verlange eine Wechselquittung und führe diese mit dir! klicke hier um weiteres zum Thema Geld zu lesen

zurück zum Reise-ABC

Gepäck
Schnell sind sie zusammen, die Kilos die du mit auf deine Reise nehmen darfst. Als Grenze für Handgepäck wird wohl zur Zeit 7 Kg angegeben. Bei dem Hauptgepäck empfiehlt es sich, bei der Airline vorher an zu rufen und sich zu erkundigen. So ist man und frau beim Check-In vor bösen Überraschungen gewappnet.
Bei manchen Airlines kannst du Übergepäck beantragen, wenn du Kleidung oder Ähnliches für eine Hilfsorganisation mit nehmen willst.
Die aktuelle "baggage allowence" kannst du auf der Internetseite der jeweiligen Airlines nachlesen!

zurück zum Reise-ABC

Hotels in Kathmandu / Thamel
Du findest in Thamel Hotels und Unterkünfte jeglicher Kategorie. Die Übernachtungspreise liegen zwischen sechs und mehreren 100 US $. Unser "Haus-und Hofhotel ist das "International-Guesthouse", welches am Rande von Thamel liegt. Ein in allen Belangen empfehlenswertes Hotel!


zur Website des Hotels

zurück zum Reise-ABC

Höhenkrankheit

... darf nicht unterschätzt werden! Die potentielle Möglichkeit höhenkrank zu werden beginnt
bereits bei 2.500m ü.n.N. Eine effektive und richtige Höhenanpassung (Akklimatisation) ist lebenswichtig!

mehr lesen

zurück zum Reise-ABC

Impfungen
Sind für Nepal nicht vorgeschrieben!
Eine Prophylaxe gegen Typhus, Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A ist jedoch zu empfehlen!

mehr lesen

zurück zum Reise-ABC

Innernepalesische Flüge
Es gibt eine "gehörige Anzahl" von Airlines, die innernepalesische Flüge anbieten. Die (kleinen) Flieger gehen mehrmals täglich. Es ist kein Problem (und meiner Erfahrung nach auch ratsam), die innernepalesischen Flüge erst vor Ort zu buchen. Diesen Service bietet die Trekkingagentur deiner Wahl, wie auch jedes Hotel an. Oder direkt zu: Yeti-Airlines   Buddha-Airlines 

zurück zum Reise-ABC

Krankenhaus

Wie das Leben so spielt, kann es sein, dass du in Kathmandu oder auch in Pokhara die Dienste eines Krankenhauses in Anspruch nehmen musst. Es gibt mehrere Krankenhäuser, in den europäische, amerikanische, neuseeländische oder australische Ärzte arbeiten. Sicherlich ist auch nichts dagegen ein zu wenden, sich von einem nepalesischen Arzt behandeln zu lassen.
Eine Übersicht über die Krankenhäuser findest du
 hier
Weitere Links:
CIWEC Clinic Travel Medicine Center Kathmandu
Norvic Hospital

zurück zum Reise-ABC

Die Adresse des Nepal Tourism Board
NEPAL TOURISM BOARD
Bhrikutimandap , Ktm, Nepal
0977-1-4256909
0977-1-4256910

info@ntb.org.np
www.welcomenepal.com

zurück zum Reise-ABC

Notrufnummer in Nepal

über diesen Link gelangst du zu allen wichtigen Notrufnummern
klick hier

zurück zum Reise-ABC

TIMS (Trekkers Information Management System)
Seit dem 19. März 2010 ist es offiziell!
Ab dem 01. April 2010 kostet das TIMS für Trekker und Trekkerinnen, die mit einer Agentur
reisen 10 US $, Individualreisende müssen für das TIMS US$ 20 bezahlen!

Wanderer und Bergsteiger, die ein Permit von der Tourism Industry Division (Ministerium für Tourismus und Zivilluftfahrt) und/oder der Nepalesischen Bergsteiger Vereinigung (NMA) nachweisen können, müssen das TIMS nicht nachweisen.

Wer das Permit der Einwanderungsbehörde zum Besuch der "restricted areas":
Upper Mustang, Dolpo und Manaslu besitzt, braucht ebenfalls keine "TIMS - Erlaubnis".

Erhältlich ist das TIMS bei der TAAN oder beim Nepal Tourism Board.


Adresse TAAN:

Trekking Agencies Association of Nepal
P.O. Box 3612;Maligaun, Ganeshthan, Kathmandu
Tel.
(aus Nepal): 44 27 473 / 44 40 920 / 44 40 921
Fax: 44 19 245
Mail:
info@taan.org.np
Website: www.taan.org.np

zurück zum Reise-ABC

Touristenregistrierung (neu seit September 2012)
Die Touristen-Registrierung, die man bislang per email an die German Embassy Kathmandu schicken konnte, ist so nicht mehr möglich.

Seit kurzem nimmt die Deutsche Botschaft nur noch elektronische Registrierungen entgegen.

"Im Falle eines Notfalls wird es nun auch den Kollegen in Berlin (Krisenreaktionszentrum) möglich sein auf die Daten zuzugreifen um die Botschaft im Ernstfall zu unterstützen." Hier der Link:
https://service.diplo.de/elefandexte...on!form.action

In einer email schrieb mir die Deutschen Botschaft in Kathmandu: "Bitte tragen Sie unter "Weitere Angaben" unbedingt Ihre Versicherungsnummer, die evtl. Mitgliedschaft in einer Rettungsfluggesellschaft sowie eine Kontaktperson (inkl. Erreichbarkeit) ein."

zurück zum Reise-ABC


Post nach Nepal
Um es gleich vorneweg zu sagen!
Am Sichersten ist es immer, deine Post jemandem mit zu geben der eh nach Nepal fliegt!
Deine Suche "nach einem Postboten / einer Postbotin" kannst du ohne weiteres im
Nepalboard formulieren!

Meistens findet sich ein netter Mensch, der dein Brief oder auch (kleines) Päckchen gerne mitnimmt.

Ansonsten gilt: Der Empfänger deiner Post muss eine Postbox haben! Sonst geht`s nicht!
Ich habe mehrere male Post nach Nepal verschickt - immer ist sie angekommen. Es versteht sich von selbst, dass du kein Geld auf dem Postweg verschickst! (Das würde ich noch nicht einmal hier bei uns machen!) Auch CD`S oder alles "was sich wertvoll anfühlt" oder anfühlen könnte würde ich nicht mit der Post versenden. Schwarze Schafe gibt es überall!


zurück zum Reise-ABC

Trekking Agenturen
Findest du zuhauf in Thamel. Es gibt quasi kein Gebäude, in dem nicht eine Agentur untergebracht ist.
Es obliegt deiner Erfahrung und Vorliebe, ob du deine Reise mit einer Agentur aus Deutschland planst,
oder dich vor Ort um eine Agentur bemühst. Wie überall, gibt es auch hier schwarze Schafe.
Ein wenig Erfahrung wäre da schon angebracht.
Gerne empfehlen wir usn natürlich als "deine" Trekkingagentur!
www.nepalwelt-trekking.de

zurück zum Reise-ABC


Visum Antrag & Visum Kosten
Deutsche StaatsbürgerInnen benötigen bei der Einreise nach Nepal ein gültiges Visum.
Voraussetzung bei der Beantragung des Visum ist ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass!
Seit Anfang Mai 2015 gibt es neue Visa - Bestimmungen, die du dir
hier anschauen kannst.
Hier kannst du den Visum Antrag downloaden (Honorarkonsulat Köln).
Die Adressen der Konsulate anderer Bundesländer findest du hier.

zurück zum Reise-ABC

Versicherung
Im Krankheitsfall (oder Unfall) werden die Behandlungskosten in Nepal zwar nicht so hoch sein wie zuhause gewohnt, dennoch ist eine gute Auslandskrankenversicherung ist ein Muss!!

Behandlungskosten in Nepal müssen direkt bezahlt werden! Deshalb ist es unumgänglich wichtig, sich
1. sofort mit seiner Versicherung in Verbindung zu setzen (Kontaktdaten bei einem Vertrauten zuhause deponieren!) 2. sich eine aussagekräftige und offizielle Rechnung geben zu lassen.

Bei der Wahl der Versicherung unbedingt darauf achten, dass Bergekosten und Rücktransportkosten
a) abgedeckt sind und b) wenn ja, in welcher Höhe! Rettungsflüge aus den Bergen können schnell in die Tausende gehen! Und diesmal meine ich nicht Rupies sondern Euro, respektive Dollar!

zurück zum Reise-ABC

Wetter
Generell gibt es zwei Hauptreisezeiten für Nepal.
Die "Frühjahrssaison" von Mitte Februar bis Mitte Mai und die "Herbstsaison" von Mitte / Ende September bis Anfang Dezember.
auch interessant: Was es mit dem Monsun auf sich hat.
Klimadatenbank Kathmandu und Pokhara

zurück zum Reise-ABC

Zahnarzt
Dental Clinic
Heritage Plaza II,
Po Box 8975 EPC 5582
Kamaladi,Kathmandu,Nepal 
Phone:
Land Line: 4169141, 4169142, 4169143
For international caller -(977-1) 4169141, (977-1) 4169142, (977-1) 4169143
If you are dialing our number locally from your cell phone,
it's 01-4169141, 01-4169142 and 01-4169143
www.dent-inn.com

Oder auch:
Healthy Smiles
Healthy Smiles (Pvt. Ltd.) The Dental Clinic
Opposite Hotel Ambassador - Below VAUDE / Illy - Next to Suwal Music and Movies
Ananda Bhavan, Lazimpat, Kathmandu, Nepal.
Address for Correspondence: GPO 13952, Kathmandu, Nepal
Phone: +977 1 4420800 / 4444689
Emergency Numbers: +977 9813256372 / +977 1 210065
E-mail:
info@smilenepal.com
www.smilenepal.com

 

nach oben