nepalwelt von A - Z

Home

Termine & News

Basisinfos

Reisealphabet

Trekking

Reiseberichte

NEPALTREFFEN

Lesen & Hören

Fotoalben

Interessantes aus
der Nepalwelt

Wer ist Wer  
& Was ist Was?

Links

Kontakt

Impressum

Disclaimer

 

 

 

 

 

 

 

Die tibetischen Glückssymbole
oder: die Erklärung der "Acht Kostbarkeiten"

  Der Schirm
Sanskrit: chatra; tibetisch: gdugs
schirmt vor der Hitze der Leidenschaft ab

  Die zwei goldenen Fische
Sanskrit: matsya; tibetisch: gser na
symbolisieren Glückseligkeit

  Die Lotosblüte
Sanskrit: padma; tibetisch pad ma
symbolisiert die göttliche Herkunft

  Das Lebenswassergefäß
Sanskrit: kalasa; tibetisch: bum pa
birgt den Schatz der Wünsche
 

  Das Rad des Gesetzes oder
das Rad der Lehre
Sanskrit: cakra; tibetisch: khor lo
seine acht Speichen symbolisieren den edlen
achtgliedrigen Pfad des Hinayana
(Bhuddhismus des kleinen Fahrzeugs) ins Nirvana
 

  Die weiße rechtsdrehende Muschel
Sanskrit: sankha; tibetisch: dung
bringt Segen

  Der Knoten der Unendlichkeit
(auch Lebens- oder Liebesknoten)
Sanskrit: srivatsa; tibetisch: dpal be
 veranschaulicht den Zyklus der Wiedergeburten

  Das Rundbanner
Sanskrit: Chatra; tib.: rgyal mtshan
markiert das Zentrum des buddhistischen Universums auf dem heiligen Berg Meru
(Kang Rinpoche; Kailash)





nach oben
 zurück zur Übersichtsseite Interessantes aus der Nepalwelt